• Prostatavergrösserung

    Die gutartige Prostatavergrösserung setzt etwa im 40. Lebensjahr ein. Sie tritt bei fast jedem Mann auf – nur mit unterschiedlicher Geschwindigkeit. Mit dem Wachstum der Prostata kommt es zu einer verengten Harnröhre. Als Folge wird der Urinstrahl schwächer, und es bleibt Urin in der Blase zurück. Typische Symptome sind:

    • häufiger Harndrang
    • nächtliches Erwachen mit Harndrang
    • mühsamer Beginn beim Wasserlassen
    • abgeschwächter Harnstrahl – verlängertes Urinieren (Miktion)
    • Restharngefühl in der Blase
    • Nachträufeln – trotz vermeintlich entleerter Blase

    Warum sich die Prostata vergrössert, ist noch immer nicht exakt nachgewiesen. Es wird vermutet, dass durch die hormonelle Umstellung das männliche Geschlechtshormon Testosteron die Prostatazellen zu übermässigem Wachstum anregt und so die gutartige Prostatavergrösserung mit den damit verbundenen Symptomen auslöst.

    Nicht behandelte Prostata-Erkrankungen führen zu einer unvollständigen Entleerung der Blase. Der Restharn in der Blase nimmt zu. Dieses warme Milieu bietet ideale Bedingungen für die Vermehrung von Bakterien. Es kann zu Entzündungen im Bereich der Harnwege führen, was sich mit Schmerzen und Fieber äussert. Im Endstadium der gutartigen Prostata-Vergrösserung kann es zu einem äusserst schmerzhaften, plötzlichen Harnverhalt kommen.

    Reines Sojalecithin gegen Prostatavergösserung.

    Eine wichtige Behandlungsmethode bei leichten bis mittleren Beschwerden infolge beginnender Prostata-Vergrösserung kann Lecitihn sein. Lecithin ist äusserst gesund und enthält unter anderm Cholin, eine der wichtigsten Zell- und Membranstoffe des menschlichen Körpers. Die enthaltenen Stoffe können eine Abschwellung der verfetteten und entzündenten Prostata innert kürzester Zeit (3 bis 5 Tage) bewirken und können langfristig für eine Rückbildung der vergrösserten Prostata sorgen. Dieses Lecithin Granulat ist ein reines Naturprodukt aus der Soja-Bohne und hat keine Nebenwirkungen. Es stärkt zusätzlich die Abwehrkräfte im Körper. Soja Lecithin ist auch dafür bekannt, die geistige und körperliche Vitalität zu erhöhen und wird als “Nervennahrung” betrachtet.

    Du bekommst das Soja Lecithin -Granulat bei mir in 300 Gramm Dosen, inkl. Dosierlöffel für 8.- Franken.

    Dosierung: Täglich ca. 15 Gramm vor dem Morgenessen und 15 Gramm vor dem Abendessen. Pur, in einem Glas Milch oder Fruchtsaft, oder eingerührt in Joghurt oder Muesli. Diese Dosiermenge empfiehlt sich nur über eine beschränkte Zeit einzunehmen, nicht monate- oder jahrelang. Vielleicht auch schon nach ein paar Tagen um die Hälfte zu reduzieren.

    Anmerkung: Tatsache, dass die Sojabohne in Japan und China und im ganzen asiatischen Raum schon immer einen wichtigen Stellenwert in der Ernährung hatte. Es ist auch bekannt, dass die Männer in diesem Teil der Welt auch im höheren Alter nur ganz selten unter Prostataproblemen leiden, ganz im Gegensatz zu den Männern in Europa. Da besteht offensichtlich ein Zusammenhang. Wir sollten viel mehr Sojaprodukte essen wie Tofu, Sojamilch etc.