• Hodenmassage, Skrotummassage

    Eine sinnliche, zärtliche und erregende Hodenmassage und Skrotummassage (Hodensack) führt Dich zu unvergesslichen Genüssen, erhöht die Testosteronproduktion und darüber hinaus auch die Produktion von mehr Sperma.

    Massagen fördern die Durchblutung – das weiß jeder. Aber ist das bei einer Hodenmassage auch der Fall und sorgt diese wirklich für eine höhere Testosteronproduktion und entsprechend mehr Sperma? Die Testosteronproduktion ist stark von der Durchblutung des Hodens abhängig, weil das wichtige Sexualhormon hauptsächlich dort produziert wird. Bei einer Hodenmassage kann die Testosteronproduktion also durchaus angeregt werden. Das Testosteron wiederum, ist für die Bildung von Sperma verantwortlich. Grundsätzlich bewirkt eine Hodenmassage über das Testosteron also auch mehr Sperma.
    Nicht zu vergessen; Das Einbeziehen der Hoden bietet auch eine sehr an- und erregende Möglichkeit, das Sexleben zu bereichern. Es spricht schließlich nichts dagegen, das Praktische mit dem Angenehmen zu verbinden.
    Geniesse nun eine ausgiebige Hodenmassage während einer guten halben Stunde. Dabei werden Hodensack, Samenstränge, Nebenhoden, die beiden Hoden und die Peniswurzel und Damm miteinbezogen.
    Du kannst danach dem Gefühl der Massage in Dir nachlauschen. Oder aber, wenn Du schon richtig aufgeheizt bist, gehen wir weiter in eine ausgiebige Lingam Massage.

    Die Hodenmassage ist Bestandteil jeder Lingam Massage.